Zum Inhalt springen

Neues Bio-Recht ab 2021

Die Regeln für Bio werden seit dem Inkrafttreten der EU-Öko-Verordnung im Jahr 1992 stetig an den aktuellen Stand von Praxis und Forschung angepasst. Dies geschieht über Änderungsverordnungen, die das bestehende Bio-Recht ergänzen oder anpassen.

Einer ersten großen Überarbeitung wurde das Bio-Recht 2008 unterzogen. Bereits 2014 begann eine weitere Revision, die 2018 mit dem Beschluss einer neuen Öko-Basisverordnung (VO 2018/848) beendet wurde.

Fertig ist das neue Bio-Recht allerdings noch nicht: Bis Ende 2020 muss die Öko-Basisverordnung noch durch entscheidende Regeln ergänzt werden, zum Beispiel mit konkreten Festlegungen zu Ställen und Ausläufen für Bio-Tiere, mit Listen zugelassener Bio-Betriebsmittel oder -Lebensmittelzutaten sowie präziseren Anforderungen an die Öko-Kontrolle und Bio-Importe aus Drittländern. Erst wenn das Bio-Recht mit den ausstehenden Regeln ergänzt und vollständig ist, bietet die neue Öko-Verordnung Rechtssicherheit für Betriebe und Unternehmen.

Ab dem am 1.1.2021 muss die überarbeitete Rechtsgrundlage von allen Bio-Betrieben und Bio-Kontrollstellen angewendet werden. Bis dahin gilt die aktuelle EU-Öko-Verordnung (VO 834/2007).

Tier_Haltung_pig-1644093_1920.jpg
Pressemitteilung

Neue Öko-Verordnung: Tierhaltungsregeln veröffentlicht

Bio-Tierhaltung bleibt Grundsätzen treu / viele Änderungen und Neuerungen
 | 

Zwei neue Rechtsakte für Bio-Recht ab 2021 veröffentlicht: Zur Öko-Tierhaltung und zu Bio-Sprossen, -Bienenfütterung sowie Jungtieren in Öko-Aquakultur.

Tier_Haltung_cow-2643886_1920.jpg
Artikel

Neues Bio-Recht ab 2021: Rechtsakt mit Schwerpunkt Tierhaltung veröffentlicht

Bio-Tierhaltung bleibt Grundsätzen treu / viele Änderungen und Neuerungen
 | 

Öko-Tierhaltung bleibt flächengebunden und setzt auf Platz im Stall, Auslauf und Bio-Futter. Bewährte Regeln bleiben gleich, einige Vorgaben ändern sich.

Tier_Haltung_BLEDominic_Menzler.JPG
Pressemitteilung

Neues Bio-Recht ab 2021: Bio-Tierhaltungsregeln komplett

Regelungsausschuss der EU-Mitgliedsstaaten beschließt Rechtstexte
 | 

BÖLW bewertet die neuen Regeln und benennt die größten Änderungen für Bio-Tierhalter.

BIOFACH2020_BioRecht_01.jpg
Pressemitteilung

Beratung des Bio-Rechts: Qualität vor Schnelligkeit

Veranstaltung für Bio-Verarbeiter und -Händler auf der BIOFACH
 | 

Mit EU-Kommission, Europ. Öko-Kontrollstellenverband, Öko-Referat Baden-Württemberg und Publikum diskutierte der BÖLW das neue Bio-Recht auf der BIOFACH.

BIOFACH2020_BioRecht_02.JPG
Veranstaltung

Die neuen Bio-Regeln: Was gilt ab 2021 für Bauern und Hersteller?

Eine BÖLW-Veranstaltung auf dem BIOFACH-Kongress
 | 

Das neue Bio-Recht gilt ab 2021. Der BÖLW war Gastgeber einer Veranstaltung, die Unternehmen über den Stand der Dinge aufklärte – am 13.02.20 auf der...

Information | Umgang mit Verstößen und Kontaminationen

  • EU-Oeko-Verordnung_Kontrolle_BLE_DominicMenzler.jpg

    Information | Umgang mit Verstößen und Kontaminationen

    Information | Umgang mit Verstößen und Kontaminationen

    Wie die neuen Regeln ab 2021 zum Umgang mit Verstößen und Kontaminationen zu verstehen sind und was sie für Bio-Bauern und Bio-Verarbeiter und für die gesamte Wertschöpfungskette bedeuten, haben wir in drei Papieren beleuchtet.

    | zu den Papieren |