Gemeinsam schaffen wir Zukunft

Willkommen auf den Internetseiten des BÖLW. Der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft ist der Spitzenverband von Erzeugern, Verarbeitern und Händlern ökologischer Lebensmittel in Deutschland. [mehr]

 

EU-Öko-Verordnung: Bio stärken statt Bio schrumpfen!

Revision der EU-Öko-Verordnung; Vorstellung des Proposals von Kommissar Dacian Ciolos; Foto: EU-Kommission, P-025319/00-05

Die EU-Kommission hat ihre Vorschläge zur Überarbeitung der EU-Öko-Verordnung vorgestellt. Der BÖLW teilt die zentralen Ziele der EU-Kommission: Hindernisse in der Entwicklung der Bio-Branche sollen beseitigt, das hohe Verbrauchervertrauen erhalten und ein fairer Wettbewerb sichergestellt werden. Eine Totalerneuerung des Bio-Rechts lehnen der Bio-Sektor und auch Landwirtschaftsminister Schmidt ab.

Zum aktuellen Sachstand

Zum BÖLW-Themenbereich "EU-Öko-Verordnung"

BÖLW-Fachgespräch zur Revision der EU-Öko-Verordnung

BÖLW-Fachgespräch zur Revision der EU-Öko-Verordnung. Die anwesenden Experten erteilten dem Vorschlag der EU-Kommission eine einhellige Absage. Foto: Joyce Moewius, ©BÖLW

In der Veranstaltung wurde die Folgenabschätzung der EU-Kommission zur Revision der EU-Öko-Verordnung unter die Lupe genommen, die Folgen geplanter Maßnahmen bewertet und Schlussfolgerungen abgeleitet. Ein besonderes Augenmerk wurde auf die Bewertung aus unternehmerischer Perspektive gelegt. Fazit: Wissenschaftler und Vertreter aus Verbänden und Politik lehnen den Kommissionsvorschlag zur Revision der Öko-Verordnung einhellig ab.

Zur Dokumentation des BÖLW-Fachgesprächs

EU-Umweltminister stimmen für Gentechnik durch die Hintertür

Breites Bündnis demonstrierte vor dem Kanzleramt gegen die Zulassung des Gentech-Maises 1507. Foto: BÖLW

Gentechnikfreiheit ist für die deutschen Agrar- und Lebensmittelproduzenten ein zentrales Alleinstellungsmerkmal. Nun hat der EU-Umweltministerrat für einen Vorschlag zu Gentech-Anbauverboten gestimmt, der eine Mogelpackung Richtung Gentechnik ist. Das Europäische Parlament muss nun nachbessern und die Bundesregierung parallel zügig die Umsetzung der EU-Richtlinie in bundeseinheitliche Anbauverbote für Deutschland vorbereiten.

Zur BÖLW-Pressemitteilung

Öko-Landbau und Bio-Lebensmittel: 28 Antworten

Die 4. Auflage der „Bio-Argumente“ wurde komplett überarbeitet; Texte sowie Quellen und weiterführende Links vollständig aktualisiert.

Wer definiert, was Bio ist? Ist in Bio drin, wo Bio drauf steht? Wie werden Bio-Tiere gehalten? Was bringt der Öko-Landbau für die Umwelt? Und ist Bio auch wirklich öko? Diese und viele weitere Fragen rund um Öko-Landbau beantwortet die BÖLW-Broschüre "Bio-Argumente" kurz und dennoch fundiert. Neben der Darstellung der besonderen Leistungen der Ökologischen Lebensmittelwirtschaft werden ebenso ihre Herausforderungen und Entwicklungspotenziale benannt.

Zur Broschüre

Zur Bestellung

Zahlen, Daten, Fakten: Die Bio-Branche 2014

Auch 2013 wuchs der deutsche Bio-Markt um mehr als 7 %. Lesen Sie mehr zur Entwicklung der Bio-Branche im in der Broschüre des BÖLW, die auf der BIOFACH vorgestellt wurde.

Der deutsche Bio-Markt erreichte 2013 ein Umsatzplus von 7,2 % und ein Marktvolumen von insgesamt 7,55 Mrd. Euro. Die deutsche Öko-Fläche wuchs 2013 um rund 10.598 ha auf 1.044.953 ha, was einem Plus von 1,0 % gegenüber 2012 entspricht. Welche Entwicklungen es am Bio-Markt 2013 sonst noch gab, lesen Sie in "Zahlen, Daten, Fakten - Die Bio-Branche 2014".


Zur Broschüre

Freihandelsabkommen EU-USA: Transatlantische Partnerschaft geht anders

Foto: obs/Campact e.V./Jakob Huber

Die geplante "Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft" (TTIP) zwischen EU und USA ist eine Mogelpackung, erklärten 22 Organisationen aus den Bereichen Landwirtschaft, Umweltschutz, Entwicklungs- und Handelspolitik in einem gemeinsamen Aufruf. Der Protest gegen die intransparente Verhandlungspraxis und den Verdacht, den Freihandel als Deckmantel für die Senkung hoher EU-Standard vorzuschieben, wächst.

Zum Positionspapier der Verbände

Zur BÖLW-Pressemitteilung

Presse

Agrarministerkonferenz: BÖLW begrüßt Länderinitiative zum Stopp der Neufassung d...

02.09.2014 |

Die Bundesländer wollen auf der Agrarministerkonferenz ein entschiedenes Eintreten der Bundesregierung gegen den Vorschl...

[mehr]

Bio-Produkte sind gesünder

18.07.2014 |

Ergebnisse aus Metastudie zeigen positive Gesundheitswirkungen von Öko-Lebensmitteln

[mehr]

Bundestag: EU-Zulassungsverfahren für Gentech-Pflanzen mangelhaft

16.07.2014 |

BÖLW-Petition mit mehr als 100.000 Unterstützern nach drei Jahren bearbeitet

[mehr]

Vernetzten Sie sich mit dem BÖLW auf XING!
Für eine eine ökologische Landwirtschaft! Gute Landwirtschaft. Gutes Essen. Gutes Leben.
Für eine eine umweltverträgliche, tierfreundliche und bäuerliche Landwirtschaft! Gute Landwirtschaft. Gutes Essen. Gutes Leben.
Wir haben es satt - der Kongress in Berlin am Erntedankfest-Wochenende!
Diskutieren Sie mit uns auf dem Festival und dem Kongress über die Landwirtschaft und das Essen der Zukunft!
know how - Veranstaltungen für Öko-Praktiker
oekolandbau.de - Das Informationsportal
IFOAM - Proud to be Part