Aktuelles

20JahreBOELW.jpg
Pressemitteilung

20 Jahre BÖLW: „Bio ist Herz und Puls des Umbaus“

Öko als Erneuerbare Energie der Ernährungswirtschaft macht Lebensmittelproduktion jetzt krisenfest / 30 % Bio-Ziel wichtiger denn je
 | 

BÖLW und Bundesminister Özdemir bekräftigten 30 % Bio-Ziel für 2030 – für eine resiliente Ernährungswirtschaft, Umwelt-, Tier- und Klimaschutz.

Tier_Haltung_pig-1644093_1920.jpg
Pressemitteilung

Artgerechte Schweinehaltung geht nur mit Ringelschwanz

Bundesregierung muss beim Umbau der Tierhaltung ambitionierter sein als Borchert-Kommission
 | 

BÖLW mahnt, die Haltung an das Tier anzupassen statt andersherum. Bei der Tierhaltungskennzeichnung sollte es, wie beim Ei, eine klare Unterscheidung geben.

pexels-dave-karani-9264049.jpg
Pressemitteilung

Bürgerinnen und Bürger gegen Gentech-Eier und für Transparenz

Diskussion um Kennzeichnung
 | 

Europa hat eine passende und moderne Regulierung für Gentechnik.

Veranstaltungen und Termine

28.06.202230.06.2022 Öko-Feldtage 2022 Villmar
26.07.202229.07.2022 BIOFACH 2022 Nürnberg
  • Zahlen_ec_organic.jpg

    Branchendaten 2022

    Branchendaten 2022: Öko-Fläche bei über 10,8 %, Kunden kaufen Bio für 15,87 Mrd. €

    2021 wirtschaften 13,8 % alle landwirtschaftlichen Betriebe ökologisch, 35.716 Höfe. In den letzten sechs Jahren stellten die heimischen Öko-Betriebe über eine halbe Million Hektar Landwirtschaftsfläche um. Die deutsche Bio-Fläche umfasst nun 1.784.002 Hektar. Aktuell gibt es 17.350 Bio-Unternehmen, die ökologische Rohwaren zu Mehl, Käse, Öl oder leckeren Bio-Gerichten veredeln. Und auch die Kundinnen und Kunden treiben die Transformation voran: Mit 15,87 Mio. € ist der Bio-Markt 2020 um 5,8 % gewachsen.

    | Zu den gesamten Branchendaten |