Aktuelles

BF-24_Banner_1024x512px_DE.jpg
Veranstaltung

BIOFACH 2024

BÖLW war erneut nationaler, ideeller Träger der Weltleitmesse der Bio-Branche

Im Februar 2024 öffnete die BIOFACH wieder ihre Pforten für die internationale Bio-Branche. Mit dem Thema "Food for the Future: Frauen und nachhaltige Ernährungssysteme." setzte der begleitende Kongress ein Schwerpunktthema mit aktuellem Bezug.

Als nationaler, ideeller Träger der Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel wird der BÖLW sowohl Teil der feierlichen Eröffnung, als auch der Bilanz-Pressekonferenz am ersten Tag sein.

An unserem Stand (208) in Halle 9 können Sie uns persönlich treffen oder auch den neuen Branchenreport der Ökologischen Lebensmittelwirtschaft erhalten, der jährlich zur BIOFACH erscheint. 

Im Rahmen der Kongress-Veranstaltungen diskutieren wir zum Schwerpunktthema, sprechen mit Politik zur ZÖL, mit Praxis und Forschung zum Bio-Recht sowie GAP 2027 und informierten über die aktuellen Entwicklungen des Bio-Markts.

Bildquellen Eröffnungsfeier/ BIOFACH-Pressekonferenz:

  • Urheber: NuernbergMesse / Frank Boxler

Bildquellen BIOFACH-Pressekonferenz BÖLW/ IFOAM: 

  • Urheber: NuernbergMesse / Thomas Geiger

Bildquellen BIOFACH-Kongress BÖLW/ | Zahlen, Daten, Fakten: 

  •  Urheber: NuernbergMesse / Uwe Niklas

Bildquellen BÖLW-Stand:

  • Urheber: NuernbergMesse / Thomas Geiger

  •  Urheber: NuernbergMesse / Uwe Niklas

  • Urheber: NuernbergMesse / Frank Boxler

BIOFACH-Kongress

Auf dem BIOFACH-Kongress diskutierten wir als Bio-Spitzenverband auf fünf eigenen Veranstaltungen brandaktuelle Themen. Weiterhin waren wir als Gast auf Podien anderer Kongress- und Messe-Veranstaltungen aktiv.

13.02.2024 

15:00-15:45
Raum Shanghai, NCC Ost, Ebene 3

Der deutsche Bio-Markt: Zahlen, Fakten, Analyse
14.02.2024 

13:45-15:00
Raum Seoul, NCC Ost, Ebene 3

Update Bio-Recht: Neues aus Rechtsetzung und Umsetzung
14.02.2024 

16:30-17:30
Raum Shanghai, NCC Ost, Ebene 3

Konzepte für die GAP 2027: Wie kann der ökologische Systemansatz dem landwirtschaftlichen Finanzierungssystem in der EU nützen?
15.02.2024 

10:00-10:30
Raum St. Petersburg, NCC Ost, Ebene 2

ZÖL: Bio-Strategie 2030 von der Strategie zum Aktionsplan
15.02.2024 

15:00-15:45
Raum Seoul, NCC Ost, Ebene 3

Führend in die Transformation - Potentiale einer feministischen Führungskultur für die Bio-Branche

 


Ihr Kontakt zum BÖLW

Stephan Schütt
Referent Veranstaltungen & Öffentlichkeitsarbeit

 +49 151 42045876
schuett[at]boelw.de


Ihr Kontakt zum BÖLW

Frauke Lohmann
Referentin Veranstaltungen & Öffentlichkeitsarbeit

 +49 1514 2047087
lohmann[at]boelw.de

Veranstaltungen und Termine

  • BOELW_Branchenreport2024_Header_I.jpg

    Branchendaten 2024

    Branchendaten 2024: Kunden kaufen Bio für 16,08 Mrd. €, jeder 7. Hof wirtschaftete 2023 ökologisch

    14,3 Prozent aller Höfe (36.536) in Deutschland arbeiten bio. Die deutsche Bio-Fläche umfasst 1.940.301 Hektar. Es gibt über 21.000 Bio-Unternehmen, die ökologische Rohwaren zu Mehl, Käse, Öl oder leckeren Bio-Gerichten veredeln. Und die Verbraucherinnen und Verbraucher treiben die Transformation voran: Mit 16,08 Mrd. € wuchs der Umsatz mit Bio-Lebensmitteln um 5 %.

    | Zu den gesamten Branchendaten |