Zum Inhalt springen
OekoFeldtage17.jpg
  • News
Veranstaltung

2. Bundesweite Öko-Feldtage: Bio live erleben!

BÖLW ist Schirmherr der Öko-Feldtage

3. und 4. Juli 2019
Hessische Staatsdomäne Frankenhausen
Frankenhausen 1
34393 Grebenstein

Der BÖLW ist Schirmherr der 2. bundesweiten Öko-Feldtage. Am 3. und 4. Juli 2019 ist die Hessische Staatsdomäne Frankenhausen, das Lehr- und Versuchsgut der Universität Kassel-Witzenhausen, in Nordhessen Treffpunkt für deutsche Bio-Bauern und Landwirte, die sich für eine Umstellung interessieren.

Teilnehmer und Aussteller tauschen Erfahrungswerte aus, bekommen neue Ideen und Informationen. Zudem lernen sie mit der Staatsdomäne einen landwirtschaftlichen Betrieb kennen, der seit vielen Jahren erfolgreich ökologisch wirtschaftet.

Neben Führungen und Begehungen von Feldversuchen erwartet die Besucher drei Fachforen sowie ein umfangreiches Gastronomie- und Kulturangebot. 2017 nahmen auf den 1. Ökofeldtagen bereits 180 Unternehmen, Verbände und Organisationen als Aussteller teil. 2019 werden es über 260 sein.

Mehr Infos in der BÖLW-Pressemitteilung, im Faktenblatt oder unter www.oeko-feldtage.de.


Ihr Kontakt zum BÖLW

Theresa Dühn
Referentin Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen

 +49 30 28482-311
duehn[at]boelw.de

Weitere aktuelle Beiträge

Pflanze_Gesundheit_flower-2351752_1920.jpg
Pressemitteilung

„Kurswechsel einleiten, Umweltdumping verhindern“

BÖLW zur Europäischen Agrarpolitik im EU-Ministerrat
 | 

Mind. 70 % der GAP-Milliarden müssen an Umwelt-, Klima- und Tierschutz gebunden werden. Sonst droht Wettbewerbsverzerrung durch Umweltdumping in Europa.

Pflanze_Duengung_EvaMueller.jpg
Pressemitteilung

Kehrtwende für den Gewässerschutz: Stickstoffüberschüsse jetzt wirksam reduzieren

Umwelt- und Naturschutzorganisationen fordern mit Eckpunktepapier wirksame Maßnahmen
 | 

Die Bundesregierung muss am heutigen Freitag gegenüber der EU-Kommission Rechenschaft ablegen, wie sie künftig die EU-Nitratrichtlinie einhalten will.

Pflanze_Duengung_cows-168147_1920.jpg
Position

Kehrtwende für den Gewässerschutz: Stickstoffüberschüsse jetzt wirksam reduzieren

Eckpunkte-Papier der Umwelt-und Naturschutzverbände
 | 

Die Bundesregierung ist gefordert, endlich ein wirksames Maßnahmenpaket zur Reduktion von Nährstoffeinträgen in Wasser, Böden und Luft vorzulegen.