Zum Inhalt springen
190118_BÖLW_BioEmpfang_11.JPG
  • News
Veranstaltung

Bio-Empfang auf der Grünen Woche 2020

Bio-Branche lädt zum 6. Mal zu Dialog und Kulinarik ein

Freitag, 17. Januar 2020
Einlass ab 17.30 Uhr, Beginn um 18.30 Uhr
Marshallhaus auf dem Gelände der Messe Berlin
14055 Berlin

Bio im Rampenlicht der Politik! Auf der größten Ernährungsmesse der Welt lädt am 17. Januar 2020 Bio-Bauern, Öko-Hersteller und -Händler Akteure aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ein, um mit ihnen über die Zukunft von Landwirtschaft und Ernährung ins Gespräch zu kommen und Bio-Köstlichkeiten zu genießen. Der Empfang des deutschen Bio-Spitzenverbandes Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft bietet für beides den perfekten Rahmen – Redebeiträge von Politikerinnen und Politikern aus Bund und Ländern bietet Debattenstoff für einen interessanten Abend. Wir erwarten 700 Gäste.

Im Herbst wird hier die Online-Anmeldung freigeschaltet.

Der Bio-Empfang ist klimafreundlich und zertifziert nach
dem Stop-Climate-Change-Standard.

Impressionen des Bio-Empfangs 2019

Platinpartner

Goldpartner

Silberpartner

Weitere 18 Bronzepartnern unterstützen den Bio-Empfang. Das Bio-Menü am Abend wird ausschließlich mit den Produkten unserer Sponsoren gekocht. Die Jongleure am Herd sind die Köche des Berliner Restaurants Herz & Niere.


Ihr Kontakt zum BÖLW

Patricia Bräuer
Studentische Mitarbeiterin

 +49 30 28482-308
braeuer[at]boelw.de

Weitere aktuelle Beiträge

191106_BÖLW_Jahrestagung_02.jpg
Pressemitteilung

Bio-Spitzenverband im Austausch mit Zivilgesellschaft und Politik zu Klimakrise, Artensterben und ländliche Entwicklung

BÖLW-Jahrestagung zu Bio und Gesellschaft
 | 

Zivilgesellschaft und BÖLW diskutierten mit Politikvertretern. Hier die Vorstellungen für die Zukunft von Land- und Lebensmittelwirtschaft nachlesen.

Pflanze_Gesundheit_bee-1827947_1920.jpg
Pressemitteilung

BÖLW-Statement zur Studie der TU München zum Insektensterben

Es braucht Produktionssysteme, die naturverträglich sind
 | 

Das Artensterben setzt sich fort, selbst auf Grünland. Landwirtschaft muss neue Wege gehen, um dem Verlust an biologischer Vielfalt ein Ende zu setzen.

Tier_Haltung_chicken-624977_1920.jpg
Pressemitteilung

BÖLW zum Agrarpolitischen Bericht der Bundesregierung

Landwirte müssen auch selbst mutiges Bild für Landwirtschaft und Ernährung der Zukunft entwerfen
 | 

Agrarpolitischer Bericht 2019 macht deutlich: Sorgen der Bäuerinnen und Bauern, hängen nur zum Teil mit der aktuellen wirtschaftlichen Situation zusammen.