Zum Inhalt springen
IMG_6049.JPG
  • News
Veranstaltung

BÖLW-Jahrestagung 2019: Bio und Gesellschaft

Der deutsche Bio-Spitzenverband diskutiert mit Gesellschaft und Politik zur Zukunft von Ernährung und Landwirtschaft

Mittwoch, 6. November 2019
ab 16:00 Uhr
Inklusionshotel Rossi
Lehrter Str. 66
10557 Berlin

Immer mehr Bauern, Lebensmittelhersteller, -Händler und Menschen wie du und ich setzen sich für eine große Veränderungen ein: für mehr gesunde Nahrungsmittel, mehr gesunde Landwirtschaft und mehr gesunde Lebensräume für alle.

Wirtschaft und Gesellschaft geben beim Aufbruch in die enkeltaugliche Land- und Ernährungswirtschaft längst das Tempo vor. Und die Politik? Stellt sie die Weichen?

Der BÖLW will von Menschen, die Teil einer wachsenden Bewegung sind und heute schon Zukunft gestalten, wissen und diskutieren, was sie antreibt. In Panels mit Abgeordneten wird klar, wie Politik den Umbau der Land- und Ernährungswirtschaft voranbringen will.

Das Programm folgt demnächst.

Im September wird hier die Online-Anmeldung freigeschaltet.

Im Livestream via Periscope und Twitter ist die Tagung auch online verfolgbar.

Weitere aktuelle Beiträge

190118_BÖLW_BioEmpfang_11.JPG
Veranstaltung

Bio-Empfang auf der Grünen Woche 2020

Bio-Branche lädt zum 6. Mal zu Dialog und Kulinarik ein
 | 

Bio-Bauern, Öko-Hersteller und -Händler sind am 17.01.20 auf der Grünen Woche Gastgeber für Akteure aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Forschung_Beratung_bible-3496563_1920.jpg
Veranstaltung

Fachgespräch Öko-Beratungswerkzeuge

Was wird gebraucht, wie sollten sie funktionieren und welchen Zielen dienen sie?
 | 

Gemeinsam mit Beratenden diskutieren wir am 17.09. in Fulda die Erfahrungen mit Beratungsinstrumenten, um zu ermitteln, ob und welchen Bedarf es gibt.

Tier_Haltung_BLEDominic_Menzler.JPG
Pressemitteilung

„Bio-Recht praxistauglich ausgestalten“

Auf den Öko-Feldtagen diskutierte die Bio-Branche, wie die Ausgestaltung der neuen EU-Öko-Verordnung vorankommt
 | 

Das neue Bio-Recht, dass ab 2021 gilt, wird Stück für Stück um wichtige Regeln ergänzt. Besonders artgerechte Tierhaltung sollte gestärkt werden.