Zum Inhalt springen
220726_BIOFACH_PK.jpg
  • News
Pressetermin

Eröffnungspressekonferenz BIOFACH und VIVANESS

Neues zur Bio-Entwicklung national und international

Die Top-Themen der Eröfnnungspressekonferenz am 26.06.2022 waren: Wie entwickelt sich die Branche aktuell? Welche Auswirkungen haben die globalen Entwicklungen auf die ökologische Lebensmittelwirtschaft und warum ist Bio DER Weg zu mehr Resilienz und Klimaschutz sowie Lösungsansatz für viele drängende globale Fragen der Zeit?

Gesprächspartnerinnen waren:

  • Petra Wolf, Mitglied der Geschäftsleitung, NürnbergMesse
  • Louise Luttikholt, Geschäftsführerin IFOAM – Organics International
  • Tina Andres, Vorstandsvorsitzende Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft
  • Mirja Eckert, Inhaberin THE NEW / Herausgeberin Naturkosmetik Branchenmonitor

Moderation: Barbara Böck, Leitung Marketing BIOFACH / VIVANESS 

| zur BÖLW-Pressemeldung zur Markt-Entwicklung |

| zur BIOFACH-Pressemeldung zur Eröffnung |

| zum Branchenreport 2022 - Ökologische Lebensmittelwirtschaft |

| zum Jahrbuch The World of Organic Agriculture 2022 |


Ihr Kontakt zum BÖLW

Saskia Horenburg
Leitung Kommunikation und Presse

 +49 30 28482-307
presse[at]boelw.de

Weitere aktuelle Beiträge

BioFAQ_Biodiversitaet.jpg
Position

Zeitenwende: Bio ist die Antwort

Was Bio leistet und was Politik jetzt anpacken muss
 | 

Ernährungssicherung, Klima- und Naturschutz, artgerechte Tierhaltung, etabliertes Kontrollsystem - der BÖLW ruft auf, das Potenzial von Bio jetzt zu nutzen.

Pflanze_Gesundheit_cornflowers-3542529_1920.jpg
Pressemitteilung

Die beste Reduktionsstrategie ist mehr Öko-Landbau

Geplantes EU-Pestizid-Recht
 | 

Der BÖLW kommentiert die Beratung über die Verordnung zum nachhaltigen Umgang mit Pflanzenschutzmitteln (SUR).

221201_Gentechnikpetition_Uebergabe_neu.jpeg
Pressemitteilung

Gentechnik: Über 420.000 Menschen fordern Wahlfreiheit und Risikoprüfung

Breites Verbändebündnis übergibt Petition an Bundeslandwirtschafts- und Bundesumweltministerium
 | 

Das Bündnis machte deutlich, dass eine konsequente Regulierung gentechnischer Verfahren und ihrer Produkte jetzt und in Zukunft zwingend notwendig ist.