Zum Inhalt springen
Gentechnik_Lebensmittel_analysis-2030266_1920.jpg
  • News
Veranstaltung

Nach dem EuGH-Urteil: Hat es sich ausgeCRISPRert?

Eine BÖLW-Veranstaltung auf dem BIOFACH-Kongress

Freitag, 15. Februar 2019
von 12 bis 13.30 Uhr
Messezentrum 1, 90471 Nürnberg
im NCC-Ost, Raum Shanghai

Gentechnik ist Gentechnik – das hat Europas höchstes Gericht hat am 25. Juli 2018 bestätigt. Die Folge: Neue Gentechnikverfahren wie CRISPR-Cas 9 müssen genauso reguliert werden wie bisherige Gentechniken. Doch wie können Bio-Unternehmen die neuen Verfahren ausschließen und in Analysen sichtbar machen? Und kann die Öko-Züchtung jetzt auf Unterstützung für neue Sorten für den Ökolandbau hoffen? Dazu diskutiert der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) auf dem BIOFACH-Kongress mit folgenden Gästen:

  • Eric Gall, International Federation of Organic Agriculture Movements (IFOAM)
  • Dr. Beatrix Tappeser, Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
  • Dr. Hartmut Spieß, Landwirtschaftsgemeinschaft Dottenfelderhof
  • Christoph Zimmer, Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall (BESH)

Moderation: Dr. Friedhelm von Mering, BÖLW

| zu allen BÖLW-Kongress-Veranstaltungen |


Ihr Kontakt zum BÖLW

Dr. Friedhelm von Mering
Referent Politik

 +49 30 28482-306
mering[at]boelw.de

Weitere aktuelle Beiträge

Pflanze_Gesundheit_bee-1827947_1920.jpg
Pressemitteilung

Umfassende Studie: System Ökolandbau ist klarer Punktsieger bei Umwelt- und Ressourcenschutz

Meta-Studie / 30 Jahre Forschung / 528 Studien mit 2.816 Einzelvergleichen (öko/konv.) aus / 22 Wissenschaftler
 | 

Das Thünen-Institut und sechs weitere Forschungsorganisationen haben Ökolandbau und konventionelle Landwirtschaft verglichen.

190118_BÖLW_BioEmpfang_01.JPG
Pressemitteilung

5. Bio-Empfang des BÖLW als Messehighlight für Politik, Gesellschaft und Medien

35.000 demonstrieren für bauern-, umwelt-, klima- und tierfreundliche GAP
 | 

Auf dem Bio-Empfang sprachen u.a. Bundesministerin Julia Klöckner und Landwirtschaftsminister Schleswig-Holsteins Jan Philipp Albrecht vor über 700 Gästen.

BioFAQ_Gesellschaft_Welternaehrung_woman-671909_1920.jpg
Position

Agrarökologie stärken

Für eine grundlegende Transformation der Agrar- und Ernährungssysteme
 | 

Ein gemeinsames Positionspapier des BÖLW und 55 weiteren Organisationen, die eine Orientierung hin zu agrarökologischen Systemen einfordern.