Zum Inhalt springen
EU-Agrarpolitik_Reform2020_agriculture-2475188_1920.jpg
  • News
Veranstaltung

Politik für Bio: EU-Agrarpolitik, Tierwohllabel, Zukunftsstrategie – wohin geht die Reise?

Eine BÖLW-Veranstaltung auf dem BIOFACH-Kongress

Donnerstag, 14. Februar 2019
von 16 bis 17.30 Uhr
Messezentrum 1, 90471 Nürnberg
im NCC-Ost, Raum Seoul

Die Regierung hat sich im Koalitionsvertrag verpflichtet, 20 % Öko-Flächen bis 2030 zu erreichen. Doch wie muss dafür die nächste Reform der Europäischen Agrarpolitik (GAP) gestaltet werden? Und wie und wann werden die in der Zukunftsstrategie ökologischer Landbau (ZöL) und das geplante Tierwohllabel des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft genutzt, um das 20 %-Ziel zu realisieren? Diese Fragen diskutiert der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) auf dem BIOFACH-Kongress mit folgenden Gästen:

  • Dr. Rainer Gießübel, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)
  • Dr. Hiltrud Nieberg, Thünen-Institut
  • Volker Krause, Bohlsener Mühle
  • Dr. Felix Prinz zu Löwenstein, BÖLW

Moderation: Peter Röhrig, BÖLW

| zu allen BÖLW-Kongress-Veranstaltungen |


Ihr Kontakt zum BÖLW

Peter Röhrig
Geschäftsführer

 +49 30 28482-300
info[at]boelw.de

Weitere aktuelle Beiträge

Pflanze_Gesundheit_bee-1827947_1920.jpg
Pressemitteilung

Umfassende Studie: System Ökolandbau ist klarer Punktsieger bei Umwelt- und Ressourcenschutz

Meta-Studie / 30 Jahre Forschung / 528 Studien mit 2.816 Einzelvergleichen (öko/konv.) aus / 22 Wissenschaftler
 | 

Das Thünen-Institut und sechs weitere Forschungsorganisationen haben Ökolandbau und konventionelle Landwirtschaft verglichen.

190118_BÖLW_BioEmpfang_01.JPG
Pressemitteilung

5. Bio-Empfang des BÖLW als Messehighlight für Politik, Gesellschaft und Medien

35.000 demonstrieren für bauern-, umwelt-, klima- und tierfreundliche GAP
 | 

Auf dem Bio-Empfang sprachen u.a. Bundesministerin Julia Klöckner und Landwirtschaftsminister Schleswig-Holsteins Jan Philipp Albrecht vor über 700 Gästen.

BioFAQ_Gesellschaft_Welternaehrung_woman-671909_1920.jpg
Position

Agrarökologie stärken

Für eine grundlegende Transformation der Agrar- und Ernährungssysteme
 | 

Ein gemeinsames Positionspapier des BÖLW und 55 weiteren Organisationen, die eine Orientierung hin zu agrarökologischen Systemen einfordern.