Zum Inhalt springen
190116_BÖLW_IGW_Pressekonferenz_15_schmal.jpg
  • News
Pressetermin

Politisches Pressegespräch des BÖLW zur IGW 2020

Bio-Dachverband diskutiert aktuelle politisch-gesellschaftliche Themen

Mittwoch, 15. Januar 2020
von 12 bis 13 Uhr
im Pressezentrum der Messe Berlin
Halle 6.3, Raum B

Wir laden Sie herzlich zum kurzen BÖLW-Pressegespräch auf der Grünen Woche ein:

Vom Protest zum Umbau: Wie gelingt die Zeitenwende?

Bauern protestieren in Deutschland für faire Preise, Respekt sowie Anerkennung und legen in Frankreich und den Niederlanden den Verkehr lahm. Gleichzeitig setzen immer mehr Unternehmen auf Nachhaltigkeit. Und die Bundesregierung kündigt verhalten Veränderungen in der Land- und Lebensmittelwirtschaft an – doch reicht das? Was braucht es in der Landwirtschaft und Ernährung für die drängende Zeitenwende? Wer treibt Transformation wirklich voran? Welche Rolle spielt Bio dabei? Und wie steht Bio in Deutschland aktuell da & welche Herausforderungen gibt es?

Es kommen mit Ihnen unter anderem ins Gespräch:

  • Volker Krause, Inhaber der Bohlsener Mühle und BÖLW-Vorstand, beschreibt, wie er und andere Bio-Hersteller heute schon erfolgreich und dauerhaft mit heimischen Bäuerinnen zusammenarbeiten und wie das die Regionen und Höfe stärkt.
  • Dr. Felix Prinz zu Löwenstein, BÖLW-Vorsitzender und Bio-Bauer, gibt eine kurze Einschätzung über die Top 10 Themen für 2020, bewertet die aktuelle politische Situation und zeigt auf, wie Dialog und Handeln zwischen Land- und Lebensmittelwirtschaft mit Gesellschaft und Politik realisiert wird – so, dass am Ende mehr herauskommt als neue Hochglanzbroschüren.

| zur Pressemitteilung |

| zu den Top 10-Themen in 2020|

Alle BÖLW-Termine auf der Grünen Woche sehen Sie auf www.boelw.de/igw2020.


    Ihr Kontakt zum BÖLW

    Joyce Moewius
    Referentin Presse

     +49 30 28482-307
    presse[at]boelw.de

    Weitere aktuelle Beiträge

    Pflanze_Duengung_cattle-422202.jpg
    Pressemitteilung

    “Nitratproblem lösen, Ökolandbau stärken“

    BÖLW zum Nitratbericht 2020
     | 

    Das wirksamste Instrument gegen viel Dünger im Grundwasser packt die Bundesregierung nach wie vor nicht an: die Tierhaltung an die Fläche zu binden.

    Tier_Haltung_pig-1644093_1920.jpg
    Pressemitteilung

    “Schlachthofkrise ist Symptom/ Regierung muss Umbau der gesamten Kette durchsetzen“

    BÖLW zum Fleischgipfel
     | 

    Regierenden müssen in regionale, handwerkliche und mittelständische Lebensmittelverarbeitung ebenso investieren wie in ökologische und tiergerechte Haltung.

    Gentechnik_Landwirtschaft_cornfield-902877_1920.jpg
    Pressemitteilung

    Gentechnik blockiert Innovation / Regulierung bleibt zwingend / Menschen lehnen Genmanipulation ab

    BÖLW zur Debatte um neue Gentechnik
     | 

    Genetische Manipulation von Pflanzen oder Tieren bleibt teuer und riskant für Umwelt, Menschen & Unternehmen. Egal, ob sie alte oder neue Gentechnik heißt.