Zum Inhalt springen
190116_BÖLW_IGW_Pressekonferenz_14.JPG
  • News
Pressetermin

Politische Pressekonferenz des BÖLW: Politik-Check 2019

Wie enkeltauglich ist die Agrar- und Ernährungspolitik der Bundesregierung? Wie entwickelt sich Bio?

Mittwoch, 16. Januar 2019
von 10 bis 11 Uhr
im Pressezentrum der Messe Berlin
Halle 6.3, Raum B

Wenn unsere Kinder und Enkel in 20 Jahren zurückblicken, wie werden sie die aktuelle Agrar- und Ernährungspolitik bewerten? Wird 2019 der Umbau hin zu wirklich nachhaltiger Landwirtschaft und Ernährung ausreichend forciert? Wie konsequent arbeitet Bundesministerin Julia Klöckner an 20 % Bio? Und genügt ihre Politik mit Blick auf Klimakrise, Umweltproblemen und unsere gesunde Ernährung?

Der BÖLW macht den 'Politik-Check 2019', bewertet, wie enkeltauglich die Agrar- und Ernährungspolitik der Bundesregierung ist und wie sich Bio entwickelt.

Ihre Gesprächspartner:

  • Dr. Alexander Gerber, BÖLW-Vorstand für Landwirtschaft, bewertet: Zu 100 % weiter wie bis jetzt oder 20 % Öko bis 2030?
  • Volker Krause, BÖLW-Vorstand für Verarbeitung, ordnet ein: Neuartige Zucker in der Limo – reicht das für gesunde Ernährung?
  • Elke Röder, BÖLW-Vorstand für Handel, fordert: Die verbindliche Null für Fleisch ebenso wie für das Ei.
  • Dr. Felix Prinz zu Löwenstein, BÖLW-Vorsitzender, bewertet: Die Agrar- und Ernährungspolitik der Bundesregierung aus Sicht der Bio-Branche.

Ihr Kontakt zum BÖLW

Joyce Moewius
Referentin Presse

 +49 30 28482-307
presse[at]boelw.de

Weitere aktuelle Beiträge

EU-Agrarpolitik_Reform2020_agriculture-2475188_1920.jpg
Pressemitteilung

Verbände appellieren an Bundesrat, auf mehr Geld für Umwelt-, Klima- und Biodiversitätsleistungen der Landwirtschaft zu drängen

8,5 % statt 6 % Umschichtung der GAP-Gelder notwendiger Schritt für überfälligen Umbau der Landwirtschaft
 | 

Gemeinsame Pressemitteilung von Bioland, BUND, BÖLW, DUH, Deutscher Tierschutzbund, Euronatur, Greenpeace, NABU, WWF und DNR.

Forschung_Fortbildung_Kraeuteranbei_BLEThomasStephan.jpg
Pressemitteilung

Volle Vielfalt: Forschung wirkt – auf Bio-Betrieben

120 Veranstaltungen in ganz Deutschland
 | 

Deutschlandweite Veranstaltungen mit neuem Wissen für Öko-Bauern, -Produzentinnen und -Händler für Herbst 2019 sind jetzt online.

Pflanze_Duengung_BLE_DominicMenzler.JPG
Veranstaltung

Webinar: Ackerbohne, Erbse und Lupine

Aktueller Stand der Gesunderhaltungstrateigen im Ökolandbau
 | 

Im Webinar berichtet Naturland-Berater Werner Vogt-Kaute über den neuesten Stand der Öko-Forschung, u.a. von Erkenntnissen aus dem Demonetzwerk Erbse-Bohne.