Zum Inhalt springen
00_TdOeL2020.JPG
Veranstaltung

20 Jahre Tag des Ökologischen Landbaus und Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau

Innovation – Vielfalt – Tradition: Wie Land- und Lebensmittelwirtschaft mit Bio zukunftsfähig werden

Wildkräuter im Getreideacker, Kühe an der frischen Luft, gesunde Lebensmittel im Regal und erfolgreiche Höfe in unseren Dörfern: Das wünschen sich Bürgerinnen und Bürger, Bäuerinnen und Bauern. Und sie selbst gestalten unsere nachhaltige Zukunft bereits mit: Immer dann, wenn sie sich für Bio entscheiden – sei es als Bäuerin auf dem eigenen Hof, als Produzent von Lebensmitteln oder als Kundin an der Ladentheke. Mehr und mehr Menschen investieren in Öko-Landwirtschaft sowie Bio-Produkte und schützen damit Umwelt, Klima, Artenvielfalt und Tiere.

Am 23.01.2020 lernte das Publikum vor Ort und im Netz via Livestream auf dem Tag des Ökologischen Landbaus Menschen kennen, die ihren Betrieb mit Bio innovativ und nachhaltig weiterentwickeln. Sie erfuhren, warum Forscher Bio als Toprunner der Transformation sehen und diskutierten mit, wenn es um mehr Öko für Deutschland geht: Auf der 20. Ausgabe des Tag des Ökologischen Landbaus mit dem Jubiläum des Bundeswettbewerbs Ökolandbau (BÖL).

Unter den Gästen waren Alexandra Wandel vom World Future Council und Jürgen Heß, Professor an der Universität Kassel und von Anfang an Jurymitglied des BÖL. Mit Sabine Kabath, Betriebsleiterin der Bio-Gärtnerei Watzkendorf, Bio-Winzerin Susanne Rummel und Daniel Wehmeyer, erfolgreicher Quereinsteiger in die extensive Rinderhaltung, trugen auch Praktikerinnen und Praktiker zu einer lebendigen Diskussion bei - sie selbst wurden bereits in den vergangenen Jahren für ihre innovativen Konzepte mit dem BÖL ausgezeichnet. Auf dem Panel ebenfalls vertreten waren Walter Dübner vom Bundeslandwirtschaftsministerium, Florian Schöne vom Deutschen Naturschutzring, Professor Gerold Rahmann, Leiter des Thünen-Instituts für Ökologischen Landbau und Dr. Alexander Gerber, Vorsitzender für Landwirtschaft im BÖLW.

Lesen Sie in der Pressemitteilung die Kernthesen der Podiumsgäste.

Impressionen des Jubiläums

Demnächst wird hier auch ein Video der Jubiläumsveranstaltung inklusive der Preisverleihung des Bundeswettbewerbs Ökologischer Landbau zu sehen sein.

Fotos

Die Tagung wurde ermöglicht durch die finanzielle Unterstützung von:

Die Tagung ist klimafreundlich und wurde nach dem Stop Climate Standard zertifiziert:


Ihr Kontakt zum BÖLW

Theresa Dühn
Referentin Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen

 +49 30 28482-311
duehn[at]boelw.de