Zum Inhalt springen
BIOFACH2020_Artenvielfalt_03.JPG
Veranstaltung

Hase, Hummel, Hahnenfuß: Wie Biodiversität vom Acker bis ins Ladenregal gestärkt wird

Eine BÖLW-Veranstaltung auf dem BIOFACH-Kongress

Die Wissenschaft zeigt, dass Bio-Felder lebendiger sind – sie liegen bei der Artenvielfalt vorn. Auch viele Bio-Hersteller wirtschaften so, dass es in den Feldern mehr blüht und zwitschert. Wie Lebensräume für Hase & Co. mit produktiver Landwirtschaft einhergehen können und wie die Politik die Erfolge von Bio für eine artenreiche Zukunft nutzen kann, diskutierte diese Veranstaltung.

Am 13.02.2020 auf dem Panel im BIOFACH-Kongress dabei waren:

  • Elisabeth Bünder, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)
  • Silvia Bender, Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg
  • Dr. Karin Stein-Bachinger, Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF)
  • Otto Weiß, Naturlandhof Weiß
  • Judith Faller-Moog, Ölmühle Moog
  • Peter Röhrig, Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW)

Moderation: Dr. Friedhelm von Mering, BÖLW
 


Ihr Kontakt zum BÖLW

Theresa Dühn
Referentin Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen

 +49 30 28482-311
duehn[at]boelw.de