Zum Inhalt springen
190116_BÖLW_IGW_Pressekonferenz_15_schmal.jpg
Pressetermin

Politisches Pressegespräch des BÖLW zur IGW 2021

Bio-Dachverband zieht Bilanz zur Bundespolitik im Superwahljahr

Am 20.01.2021 lud der deutsche Bio-Spitzenverband zum politischen Pressegespräch auf der digitalen Grünen Woche ein:

Bio-Bilanz: Wie schneidet die Bundesregierung ab?

Superwahljahr. Zeit, Bilanz zu ziehen. Und Zeit, nach vorn zu schauen. Klimakrise, Dürrejahre, Höfe- und Lebensmittelhandwerkssterben, Insektentod – und Corona: Bauern, Lebensmittelhersteller und Händler durchlebten in den vergangenen Jahren turbulente Zeiten, negativ und positiv. Fast alle Fachleute aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik sind sich einig, dass eine Transformation der Land- und Ernährungswirtschaft drängt und dass die Gesellschaft diese immer stärker einfordert – Unternehmensinitiativen ebenso wie Fridays for Future.

Doch wie schneidet die Bunderegierung ab, wenn es um enkeltaugliche Wirtschaft und Ernährung geht? Wieviel Kraft haben Julia Klöckner und Kollegen eingesetzt, damit der Umbau gelingt? Was haben Sie erreicht? Was steckt hinter Erfolgserzählungen? Und was braucht es von der neuen Bundesregierung, damit Bio seine volle Veränderungskraft entfalten kann?

Wir zogen zu Jahresbeginn Bio-Bilanz und warfen in der Pressekoneferenz den Blick auf das Superjahr 2021.

Gesprächs- und Diskussionspartner:

  • Dr. Felix Prinz Löwenstein, BÖLW-Vorsitzender
  • Dr. Alexander Gerber, BÖLW-Vorstand Landwirtschaft
  • Volker Krause, BÖLW-Vorstand Herstellung
  • Marcus Wewer, BÖLW-Vorstand Handel

Digitale Pressemappe

Die Themen und Inhalte der Pressekonferenz können Sie hier nachlesen:


Ihr Kontakt zum BÖLW

Saskia Horenburg
Leitung Kommunikation und Presse

 +49 30 28482-307
presse[at]boelw.de