Zum Inhalt springen
img_6270_45128863032_o.jpg
  • Unsere Themen
  • Pflanze
  • Gesundheit
  • Artikel
Pressetermin

BÖLW-Pressekonferenz: Den Ausstieg schaffen - Pflanzen pflegen ohne Glyphosat und Co.

Bio-Bauern machen vor, wie es ohne chemisch-synthetische Pestizide geht

Messe Berlin
Pressezentrum
Messedamm 22
14055 Berlin

Traditionell lädt der BÖLW noch vor der offiziellen Eröffnung der Grünen Woche zur Pressekonferenz ein. 2018 widmete sich der Bio-Spitzenverband dem Thema: 'Den Ausstieg schaffen: Pflanzen pflegen ohne Glyphosat und Co.'.

Die Dringlichkeit das Pflanzengift so schnell wie möglich zu verbieten, machen nicht nur das Insektensterben deutlich, sondern zeigen auch die gravierenden Auswirkungen auf das Leben in Gewässern, die Prof. Dr. Matthias Liess vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung deutlich machte.

Stefan Palme, Bio-Bauer vom brandenburgischen Gut Wilmersdorf, zeigte, wie im Bio-Anbau Pflanzen gesund erhalten werden. Chemisch-synthetischer Pflanzenschutz ist in der Öko-Landwirtschaft tabu.

Der BÖLW ruft die Bundesregierung auf, mehr in die Forschung zu alternativen Pflanzenschutzverfahren zu investieren und die Zulassung und die Kontrolle der Anwendung von Pflanzenschutzmitteln dringend zu überarbeiten.

In der Pressemitteilung zur Pressekonferenz lesen Sie die ausführlichen O-Töne.

Fotos


Ihr Kontakt zum BÖLW

Joyce Moewius
Referentin Presse

 +49 30 28482-307
presse[at]boelw.de

Weitere passende Beiträge

Pflanze_Duengung_Demeter_EvaWolf.jpg
Pressemitteilung

150 Betriebe mit Interesse am Humusaufbau gesucht

Modell- und Demonstrationsvorhaben zum Humusaufbau
 | 

In den kommenden sechs Jahren werden die Betriebe passgenaue Maßnahmen zum Humusaufbau auf ihren Flächen umsetzen. Bewerbungsschluss: 15.05.2022.

Sonstige_2022_Presseerklaerung_der_BOELW-Mitglieder.jpg
Pressemitteilung

Rollback impossible: Landwirtschaft und Ernährung jetzt krisenfest machen!

Presseerklärung der BÖLW-Mitgliederversammlung
 | 

Wir fordern die Bundesregierung auf, die Innovationkraft von Bio für die Lösung der drängenden Krisen zu nutzen!

2022_WHES_AgrarWendeJetzt_NickJaussi.jpg
Pressemitteilung

„Wir haben es satt!“-Protest: Özdemir muss Agrarindustrie die Stirn bieten und Agrarwende voranbringen

Bündnis aus Landwirtschaft und Gesellschaft protestiert in Berlin
 | 

Umweltfreundliche Bewirtschaftung, artgerechte Haltung und Klimaschutz auf Acker und Teller müssen sich wieder lohnen.