Zum Inhalt springen
BF-24_Banner_1024x512px_DE_PK.jpg
  • News
Pressetermin

Branchenbilanzpressekonferenz IFOAM und BÖLW zur BIOFACH 2024

Diskussion auf der BIOFACH zur Entwicklung der Bio-Branche

Dienstag, 13.02.2024
11:00 bis 11:45 Uhr
NCC Ost | Ebene 3 | Saal Shanghai

Welche Entwicklung nimmt die Bio-Branche in Deutschland und weltweit?
Auf der Bilanz-Pressekonferenz werden wir unter anderem folgende Fragen beantworten:

Wie gestaltet sich der Umsatz der Bio-Lebensmittelwirtschaft und welche Einflussfaktoren zeigen sich? Setzen Verbraucherinnen und Verbraucher auch bei knapper Kasse auf Bio- Produkte? Welche Produkte können besonders punkten? Werden mehr Flächen ökologisch bewirtschaftet? Wie bewertet die Branche die politischen Rahmenbedingungen und welche Herausforderungen gilt es zu meistern? Erreichen wir das ambitionierte Ziel der Bundesregierung, bis 2030 30 Prozent der landwirtschaftlichen Flächen auf ökologischen Anbau umzustellen?

Die Gesprächspartnerinnen und -partner sind:

  • Diana Schaack, Marktanalystin Öko-Landbau, Agrarmarkt Informationsgesellschaft (AMI)
  • Tina Andres, Vorstandsvorsitzende, Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW)
  • Dr. Helga Willer, Department für Beratung, Bildung und Kommunikation, Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL)
  • Marco Schlüter, Geschäftsführer, International Federation of Organic Agriculture Movements, IFOAM – Organics International

Es ist Zeit für Ihre Fragen eingeplant. Alle Zahlen, Daten und Fakten finden Sie zur Pressekonferenz in der Pressemeldung der BÖLW, dem „Branchenreport 2024 – Ökologische Lebensmittelwirtschaft“ sowie in der digitalen Pressemappe auf der Webseite der Messe und auf der BÖLW-Webseite.

Für Interviews, O-Töne und Rückfragen melden Sie sich gern bei Astrid Zand, BÖLW-Pressestelle, presse@boelw.de, +49 (0)151-654 170 93.

Für Ihre Teilnahme an der Pressekonferenz akkreditieren Sie sich bitte ausschließlich bei der Nürnberg Messe per E-Mail an: press[at]biofach.de .Bei der Anmeldung können Sie das Messeteam wissen lassen, ob Sie vor Ort teilnehmen oder im Livestream dabei sind. Bitte beachten Sie, dass eine Teilnahme am Livestream nur nach erfolgreicher Akkreditierung und anschließendem Onboarding auf der digitalen Eventplattform der BIOFACH und VIVANESS möglich ist.

Der BÖLW ist als nationaler, ideeller Träger der BIOFACH Teil der Auftakt-Pressekonferenz sowie der feierlichen Eröffnung und berichtetet von der Messe über die aktuellen Entwicklungen der Bio-Branche. Einen Überblick über alle BÖLW Kongress-Veranstaltungen finden Sie hier: https://www.boelw.de/biofach-2024 Besuchen Sie uns auf unseren Kongress-Veranstaltungen, der Pressekonferenz oder am Stand 208 in Halle 9.


Alle BÖLW-Pressemeldungen finden Sie hier: https://www.boelw.de/presse/meldungen

Der BÖLW ist der Spitzenverband deutscher Erzeugerinnen, Verarbeiter und Händlerinnen von Bio-Lebensmitteln und vertritt als Dachverband die Interessen der Ökologischen Land- und Lebensmittelwirtschaft in Deutschland. Mit Bio Lebensmitteln und -Getränken werden jährlich von rund 54.500 Bio-Betrieben 15,87 Mrd. € umgesetzt. Die BÖLW-Mitglieder sind unter anderem: Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller, Biokreis, Bioland, Biopark, Bundesverband Naturkost Naturwaren, Demeter, Ecoland, ECOVIN, GÄA, Interessensgemeinschaft der Biomärkte, Naturland, Arbeitsgemeinschaft der Ökologisch engagierten Lebensmittelhändler und Drogisten, Reformhaus®eG und Verbund Ökohöfe.

Wer wir sind: www.boelw.de/ueber-uns/mitglieder/

 

| zu allen BÖLW-Veranstaltungen auf der BIOFACH 2024 |


Ihr Kontakt zum BÖLW

Stephan Schütt
Referent Veranstaltungen & Öffentlichkeitsarbeit

 +49 151 42045876
schuett[at]boelw.de


Ihr Kontakt zum BÖLW

Frauke Lohmann
Referentin Veranstaltungen & Öffentlichkeitsarbeit

 +49 1514 2047087
lohmann[at]boelw.de

Weitere aktuelle Beiträge

EU-Agrarpolitik_Reform2020_drought-3584486_1920.jpg
Pressemitteilung

BÖLW zur Weiterentwicklung der EU-Agrarpolitik: Weidehaltung stärken, Leistungen des Systems Öko-Landbau anerkennen

 | 

Heute beraten in Brüssel die EU-Mitgliedsstaaten über die Weiterentwicklung der EU-Agrarpolitik. In Deutschland wird intensiv darüber debattiert, wie diese…

Pflanze_Gesundheit_Gemüsebau_BLE_ThomasStephan.jpg
Pressemitteilung

Bio-Recht: Spielraum für Verbesserungen nutzen

Praxisgerechte Lösungen für Bio-Importe, im Umgang mit Kontaminationen sowie eine einfachere Umsetzung gefordert
 | 

Seit seiner Einführung im Jahr 1992 ist die EU-Öko-Verordnung das strengste Regelwerk für den umweltgerechten Anbau und die Verarbeitung von Lebensmitteln…

IMG_0940.JPG

Gründung des Bündnisses „Junge ökologische Land- und Lebensmittelwirtschaft” auf der BIOFACH

 | 

Nürnberg, 14. Februar 2024. Auf der Biofach, der Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, gründete sich am 14. Februar das Bündnis „Junge ökologische Land- und…