Zum Inhalt springen
Zahlen__Fakten__Analyse_1_.png
  • News
Veranstaltung

Der deutsche Bio-Markt: Zahlen, Fakten, Analyse 2023

Diskussion auf der BIOFACH zur Entwicklung der Bio-Branche

Die Coronakrise, der Ukraine-Krieg, die Energie- und Klimakrise prägten das Jahr 2022. Auch, wenn die Verbraucherinnen und Verbraucher Bio treu blieben und vor allem Bio-Gemüse, -Käse oder -Nudeln kauften: Die globalen Herausforderungen führten zum Rückgang der Gesamtwirtschaft und zu einer veränderten Markt- und Preissituation auch für Bio. In dieser Veranstaltung gaben wir Einblick in die neuesten Zahlen aus 2022. 

Die Gesprächspartnerinnen und -partner waren:

  • Diana Schaack, Analystin Öko-Landbau, AMI Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH
  • Klaus Braun, Inhaber, Klaus Braun Kommunikationsberatung

Moderation: Saskia Horenburg, Leitung Presse & Kommunikation BÖLW

 

| zu allen BÖLW-Veranstaltungen auf der BIOFACH 2023 |

Weitere aktuelle Beiträge

csm_Pflanze_Gesundheit_Getreideernte_BLE_ThomasStephan_ceres.jpg
Pressemitteilung

BÖLW unterstützt CERES AWARD als neuer Verbandspartner

 | 

Der BÖLW unterstützt ab sofort den CERES AWARD, den führenden Preis für die Leistungen der Landwirtschaft im deutschsprachigen Raum.

Tier_Haltung_castle-1516664_1920.jpg
Pressemitteilung

Umbau der Tierhaltung

BÖLW drängt auf solide Finanzierung und Wettbewerbsstärkung der Bio-Tierhalter
 | 

Der Umbau der Nutztierhaltung in Deutschland erfordert eine nachhaltige Finanzierung durch den Staats. Der BÖLW kommentiert.

Unbenannt_01.jpg
Position

Für Demokratie und Vielfalt

 | 

Die Bio-Branche bekräftigt ihr Engagement für eine starke demokratische Grundordnung und stellt sich entscheiden gegen jede Form von verfassungsfeindlichem…