Zum Inhalt springen
Zahlen_Fakten_Zukunft_markus_spiske_2990616.jpeg
  • News
Veranstaltung

"The Great Reset" - Wie könnte ein Neustart unserer Gesellschaft aussehen? Was ist uns wichtig?

Eine Veranstaltung des Bio-Verbraucher e.V. anlässlich der BIOFACH 2021

Wie kann unsere Zukunft nach der Covid-19-Pandemie aussehen? Welche Chancen für eine gerechtere und nachhaltigere Gesellschaft haben wir? Basierend auf "The Great Reset" von Klausch Schwab und Thierry Malleret führte der Bio-Verbraucher e.V. am 19.02.2021 auf dem BIOFACH eSPECIAL eine Diskussionsrunde mit Experten. Darunter Themen wie der Green Deal, EU-Fördergelder und die Bedeutung der Bio-Landwirtschaft, aber auch zu Preisgestaltung und Produktivität von Unternehmen.

Ihre Gesprächpartner waren:

  • Prof. Karl-Dieter Bodack, Fachmann für Selbsterkenntnis und Sozialgestaltung, Erfahrungen in Wirtschaft und Verwaltung
  • Dr. Felix Prinz zu Löwenstein, Vorsitzender BÖLW
  • Richard Mergner, Vorsitzender Bund Naturschutz in Bayern 
  • Dr. Peter Pluschke, Umweltreferent der Stadt Nürnberg von 2010-2020

| zu allen BÖLW-Veranstaltungen des BIOFACH eSPECIAL 2021 |


Ihr Kontakt zum BÖLW

Theresa Dühn
Referentin Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen

 +49 30 28482-311
duehn[at]boelw.de

Weitere aktuelle Beiträge

20JahreBOELW.jpg
Pressemitteilung

20 Jahre BÖLW: „Bio ist Herz und Puls des Umbaus“

Öko als Erneuerbare Energie der Ernährungswirtschaft macht Lebensmittelproduktion jetzt krisenfest / 30 % Bio-Ziel wichtiger denn je
 | 

BÖLW und Bundesminister Özdemir bekräftigten 30 % Bio-Ziel für 2030 – für eine resiliente Ernährungswirtschaft, Umwelt-, Tier- und Klimaschutz.

Tier_Haltung_pig-1644093_1920.jpg
Pressemitteilung

Artgerechte Schweinehaltung geht nur mit Ringelschwanz

Bundesregierung muss beim Umbau der Tierhaltung ambitionierter sein als Borchert-Kommission
 | 

BÖLW mahnt, die Haltung an das Tier anzupassen statt andersherum. Bei der Tierhaltungskennzeichnung sollte es, wie beim Ei, eine klare Unterscheidung geben.

pexels-dave-karani-9264049.jpg
Pressemitteilung

Bürgerinnen und Bürger gegen Gentech-Eier und für Transparenz

Diskussion um Kennzeichnung
 | 

Europa hat eine passende und moderne Regulierung für Gentechnik.