Zum Inhalt springen
BIOFACH22_11.jpeg
  • News
Veranstaltung

Zahlen, Fakten, Analyse: Bio-Herstellung in Deutschland

Diskussion auf der BIOFACH zur Entwicklung der Bio-Herstellung

Wieviel Öko-Mühlen mahlen in Deutschland Bio-Getreide? Wie viele Bio-Metzgereien, -Bäckereien, -Molkereien zählt die Bundesrepublik? Wie war das vor 20 Jahren? Und was bedeutet die Entwicklung für Beschäftigte, Handwerk und den ländlichen Raum? Mit der Veranstaltung versuchte der BÖLW aus den spärlichen Zahlen, die verhanden sind, einen Einblick zu geben, wie es um die Bio-Herstellung steht. Und welche Zahlen noch gebraucht werden.

Die Gesprächspartnerinnen und -partner waren:

  • Dr. Heike Kuhnert, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Thünen-Institut für Betriebswirtschaft

  • Prof. Dr. Jan Niessen, Professor für Strategische Marktbearbeitung in der Ökobranche und Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

  • Volker Krause, Vorstand für Herstellung, BÖLW 

Moderation: Dr. Friedhelm von Mering, Referent Politik BÖLW

| zum Twitter-Thread zur Veranstaltung |

| zu allen BÖLW-Veranstaltungen auf der BIOFACH 2022 |

Weitere aktuelle Beiträge

csm_Pflanze_Gesundheit_Getreideernte_BLE_ThomasStephan_ceres.jpg
Pressemitteilung

BÖLW unterstützt CERES AWARD als neuer Verbandspartner

 | 

Der BÖLW unterstützt ab sofort den CERES AWARD, den führenden Preis für die Leistungen der Landwirtschaft im deutschsprachigen Raum.

Tier_Haltung_castle-1516664_1920.jpg
Pressemitteilung

Umbau der Tierhaltung

BÖLW drängt auf solide Finanzierung und Wettbewerbsstärkung der Bio-Tierhalter
 | 

Der Umbau der Nutztierhaltung in Deutschland erfordert eine nachhaltige Finanzierung durch den Staats. Der BÖLW kommentiert.

Unbenannt_01.jpg
Position

Für Demokratie und Vielfalt

 | 

Die Bio-Branche bekräftigt ihr Engagement für eine starke demokratische Grundordnung und stellt sich entscheiden gegen jede Form von verfassungsfeindlichem…