Zum Inhalt springen
Pflanze_Gesundheit_EvaMueller.JPG
Veranstaltung

Workshop: Weiterentwicklung kulturspezifischer Strategien zur Gesunderhaltung von Pflanzen im Ökolandbau

BÖLW berichtete zu ersten Ergebnissen und lädt zum fachlichen Austausch ein

Im Rahmen des Projektes Kulturnetzwerke werden für die Kulturgruppen Ackerbau, Gemüse, Hopfen, Kartoffel, Obst und Wein von praxisnahen Arbeitsgruppen Strategiepapiere für die Gesunderhaltung von Pflanzen des Ökolandbaus erarbeitet.

Mit Interessierten tauschten wir uns am 10.03.2020 in Fulda über die neuesten Ergebnisse des Projekts aus und kamen über aktuelle Fragen zum Thema Gesunderhaltung von Pflanzen in den Austausch.

In parallelen Workshops zu Acker-, Gemüse-, Kartoffel-, Obst- und Weinbau* stellten erfahrene und praxisnahe Fachleute aus dem Projektteam den aktuellen Stand der Arbeit vor und diskutierten mit den Teilnehmenden, wie die Gesunderhaltungsstrategien weiterentwickelt werden müssen. Die Ergebnisse des Workshops münden in die Strategiepapiere, die gegen Ende des Projekts auf www.boelw.de/kulturnetzwerk abrufbar sein werden.

*Für Hopfen wird es zeitnah eine separate Veranstaltung in Bayern geben.

Foto Header: Demeter e.V., Eva Müller

Dokumentation

Grundlage des Austauchs waren die bisherigen Erkenntnisse in den jeweiligen Anbausparten, die auf Postern präsentiert wurden:

Ackerbau | PDF, 169 KB

Feingemüse-Anbau | PDF, 206 KB

Feldgmüse-Anbau | PDF, 194 KB

Kartoffelbau | PDF, 212 KB

Obstbau | PDF, 570 KB

Weinbau | PDF, 204 KB


Der BÖLW koordiniert das Angebot im Rahmen des Projekts „Weiterentwicklung kulturspezifischer Strategien zur Gesunderhaltung von Pflanzen im Öko-Landbau mit Hilfe von Sparten-Netzwerken“ (Laufzeit 2017-2020, Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN)).


Ihr Kontakt zum BÖLW

Kevin Smith-Weißmann
Referent Pflanzenbau

 +49 30 28482-312
smith[at]boelw.de