Zum Inhalt springen
Forschung_Fortbildung_Witra_Videokonferenzen.jpg
Veranstaltung

Chaos im Online-Meeting? Wie effizientes Moderieren gelingt

Online-Kurs zum Wissenstransfer in der Bio-Branche

In der Bio-Branche liegt der Fokus auf lebendigem Austausch und darauf, neues Öko-Wissen durch praktisches Erleben zu vermitteln. Dieser Online-Kurs am 38.05.2020 sollte Interessierte dazu ermutigen, ihre geplanten Präsenzveranstaltungen, die den gegenseitigen Austausch in den Mittelpunkt stellen, statt off- nun genauso spannend auch online stattfinden zu lassen.

Der Online-Kurs vermittelte die Chancen und die Grenzen von digitalen Konferenzen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten Tipps für eine zielgerichtete Moderation, die ein Treffen im digitalen Raum zu einem effizienten Austausch machen.

Ziel des Kurses war es, Personen aus der Bio-Branche, die den Austausch mit ihren Mitgliedern oder Partnern online gestalten wollen, die wichtigsten Regeln und Techniken der digitalen Meeting-Moderation mitzugeben. Menschen sprechen zur gleichen Zeit, Nebengeräusche stören die Konferenz, die Übertragung hakt – die angehenden Meeting-Moderator*innen wissen nun, wie diese und andere Komplikationen vermieden werden können.

Inhaltlich wurden folgende Fragen beantwortet:

  • Worauf kommt es bei der Moderation eines Online-Meetings an?
  • Was steckt hinter den vier Phasen eines Online-Meetings?
  • Moderationsmethoden typischer Tagesordnungspunkte wie: Diskussion, Ideensammlung, Entscheidungsfindung?
  • Bis zu welcher Größe sind Videokonferenzen effektiv? Und wie grenzt man die Teilnehmerzahl ein?
  • Welche Aufgabenteilung braucht es in Online-Meetings?
  • Wie kann in Kleingruppen gearbeitet werden (Break-Out-Rooms)?
  • Welche Konferenz-Anbieter gibt es und welche Sicherheitsaspekte sollten beachtet werden?
  • Gibt es Do`s and Dont`s?
  • Wie kann die Aufmerksamkeit der Teilnehmenden aufrechterhalten werden?
  • Auf welche technischen Moderationsmittel kann zurückgegriffen werden?
  • Welche Punkte müssen im Vorhinein mit den Teilnehmenden oder den Referent*innen abgesprochen werden?
  • Wie kann die Moderation auch im virtuellen Raum und über die Distanz hin gut funktionieren?

Referentin: Katja Königstein, Online-Trainerin
Moderation: Theresa Dühn, BÖLW


Dokumentation

Präsentation | PDF 3,3 MB

Kritieren Software | PDF 160 KB

Zusammenfassung Chat | PDF 287 KB

Auswertung Mentimeter | PDF 455 KB


Diese Veranstaltung war Teil einer vierteiligen Online-Kurs-Reihe zum digitalen Austausch:

Dienstag,               
26.05.2020
16.00-17.30 Uhr

Öko-Wissen online vermitteln – was geht, was geht nicht?

Donnerstag,
28.05.2020
16.00-17.30 Uhr

Chaos im Online-Meeting? Wie effizientes Moderieren gelingt

Mittwoch,
03.06.2020
16.00-17.30 Uhr

Meine erste Online-Veranstaltung – worauf muss ich als Organisator*in achten?

Donnerstag,
04.06.2020
10.00-11.30 Uhr

Mein erstes Online-Seminar – worauf muss ich als Referent*in achten?


Diese Veranstaltungen werden im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) im Rahmen des Bundesprogrammes Ökologischer Landbau und anderer Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) durchgeführt.


Ihr Kontakt zum BÖLW

Theresa Dühn
Referentin Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen

 +49 30 28482-311
duehn[at]boelw.de