Zum Inhalt springen

Zahlen & Fakten über den Bio-Handel

Immer mehr Kundinnen und Kunden greifen zu Bio-Lebensmitteln und -Getränken. Öko-Qualität überzeugt die Kunden im Naturkostfachhandel und Reformhaus, wo die Ladnerinnen mit einem ganzheitlichen Qualitätsverständnis, einem breiten Bio-Sortiment und kompetenter Beratung punkten. Aber auch im Supermarkt, in der Drogerie, im Discounter oder in anderen Verkaufsstellen bekommen Öko-Produkte immer mehr Platz in den Regalen und Theken. Denn egal, ob im Bio-Laden, Online, im Supermarkt oder Reformhaus, in Hofläden, Drogerien oder sogar an der Tankstelle, die Kundinnen wissen: Wo Bio draufsteht, steckt Bio drin. Denn die EU-Öko-Verordnung, das Bio-Grundgesetz von Europa, legt strenge Regeln fest, nach denen Bio-Produkte produziert, kontrolliert und gekennzeichnet werden.

Der Fachhandel setzte 2022 2,13 Mrd. EUR um und damit knapp 9 Prozent weniger als 2021 (2,34 Mrd. EUR). Für den Naturkosteinzelhandel mit seinem 100-Prozent Bio-Angebot ergibt sich ein Umsatz von 3,83 Mrd. EUR im Jahr 2022. Trotz eines Rückgangs um 12,3 Prozent liegt der Gesamtumsatz immer noch rund 2 Prozent über jenem von 2019 (3,76 Mrd. EUR) und damit über dem Niveau vor der Coronapandemie. Das hohe Plus von 16 Prozent im Jahr 2020 (auf 4,37 Mrd. EUR) wurde 2021 bereits leicht, nämlich um 3,7 Prozent (auf 4,21 Mrd. EUR), zurückgenommen.

Jedes Jahr publiziert der Bio-Spitzenverband BÖLW die neuesten Branchenzahlen des Öko-Sektors. Die darin veröffentlichten Artikel zum Bio-Handel finden Sie in untenstehend. Zudem können die gesamte Broschüre auch herunterladen (PDF, 13 MB).

Foto Header: Alnatura, Thommy Mardo

BioFAQ_Lebensmittel_mozzarella-1575066_1920.jpg
Veranstaltung

Der deutsche Bio-Markt: Zahlen, Fakten, Analysen 2022

Ausführlicher Einblick in die Bio-Trends des letzten Jahres
 | 

Wir warfen am 15.02.2022 den Blick auf den boomenden Bio-Markt, die Entwicklung nach dem Rekordjahr und zukünftige Trends.

BioFAQ_Grundlegendes_Spielberger-2.jpg
Pressemitteilung

Historisches Bio-Plus: Kunden & Öko-Branche bauen um - Politik muss nachziehen

Branchenbilanz der Ökologischen Lebensmittelwirtschaft 2021
 | 

Das historische Bio-Plus zeigt: Die Kundinnen, Bauern und Lebensmittelunternehmen bauen die Land- und Lebensmittelwirtschaft längst um.

00_Branchenreport_2021_Titel_ImFokus.png
Artikel

Umbauen. Gemeinsam. Wirksam.

Transformation und Zusammenarbeit
 | 

Krisen wie Klimakatastrophen, Arten- und Höfesterben oder Pandemien bewältigen wir nur gemeinsam, anders geht es nicht. Das Zauberwort: Zusammenarbeit.

Zahlen_Fakten_Handel_shopping-1165437_1920.jpg
Artikel

Deutsche pushen Transformation: Historisches Umsatzwachstum am Bio-Markt

Umsatzentwicklung von Bio-Lebensmitteln
 | 

2020 wurden 14,99 Mrd. € für Bio-Produkte in Deutschland ausgegeben. Besonders stark war das Interesse an Bio-Direktvermarktern, ihr Umsatz stieg um 30 %.

Zahlen_Fakten_Handel_shopping-1165437_1920.jpg
Artikel

Naturkosthandel: Branche wächst weiter

Situation im Naturkosthandel
 | 

Die Corona-Pandemie beeinflusste das Kaufverhalten und führte zu positiven Dynamiken. Der Bio-Facheinzelhandel baute 2020 seinen Umsatz um 16,4 % aus.

Zahlen_Fakten_Handel_supermarket-949913_1920.jpg
Artikel

Europas Bio-Markt erreicht 45 Mrd. €

Bio-Handelsumsätze in Europa und den USA
 | 

In Europa stieg 2019 der Umsatz um 8 %. Der französische und luxemburgische Bio-Markt boomten besonders, weltweit gesehen auch weiter der US-Markt.