Zum Inhalt springen

Zahlen & Fakten zur Ökologischen Landwirtschaft

Seit 2015 stellten 8.000 Bäuerinnen und Bauern auf Ökologische Landwirtschaft um - in Summe sind es jetzt über 35.000 Bio-Höfe in Deutschland, jeder achte Betrieb. Die Bio-Fläche hat aktuell einen Anteil von 10,8 % an der gesamten landwirtschaftlichen Nutzfläche - das sind 1,78 Mio. Hektar. Über 64 % davon werden nach den Richtlinien der Bio-Anbauverbände bewirtschaftet - fast zwei Drittel der gesamten deutschen Bio-Fläche.

Worauf die Bio-Bäuerinnen und -Bauern spezialisieren, welche Kulturen besonders häufig ökologisch angebaut werden, wie die Öko-Erzeuger-Preise sich entwickeln und wie Bio-Betriebe ökonomisch darstehen – das zeigen die jährlichen Statistiken zur Ökologischen Landwirtschaft. 

Jedes Jahr publiziert der Bio-Spitzenverband BÖLW die neuesten Branchenzahlen des Öko-Sektors. Die darin veröffentlichten Artikel zur Ökologischen Landwirtschaft finden Sie in untenstehend. Zudem können die gesamte Broschüre auch herunterladen (PDF, 16 MB).

Foto Header: Demeter e.V., Eva Wolf

Tier_Haltung_ec_organic.jpg
Artikel

84.930 neue Bio-Hektar und 1.303 neue Öko-Höfe

Öko-Fläche und Zahl der Bio-Betriebe
 | 

Über 8.000 Höfe stellten in den letzten 5 Jahren auf Bio um. 2020: Der Bio-Flächenanteil liegt bei 10,2 %, jeder achte Hof wirtschaftet ökologisch.

Zahlen_Fakten_Lebensmittel_ec_organic.jpg
Artikel

4 % Plus bei Bio-Verkaufserlösen

Verkaufserlöse der Ökologischen Landwirtschaft
 | 

Verkaufserlöse der Bio-Landwirtinnen und -Landwirte stiegen 2019 auf 2,49 Mrd. €. Insgesamt fuhren sie 5,5 % der Erlöse der gesamten Landwirtschaft ein.

Pflanze_Gesundheit_Gemüsebau_BLE_ThomasStephan.jpg
Artikel

Mehr von allem

Produktionsstruktur des Öko-Landbaus
 | 

In allen Bereichen stellten Betriebe 2019 mehr auf Bio um – sowohl in der Pflanzenproduktion, als auch in der Tierhaltung. 50 % der Öko-Fläche ist Grünland.

BioFAQ_KlimaUmwelt_1.jpg
Artikel

Hohe Nachfrage lässt Öko-Preise zum Jahresende steigen

Entwicklung der Öko-Erzeugerpreise
 | 

Langfristige Verträge sichern Abnahme und Verfügbarkeit von Öko-Rohwaren. Vor allem für Bio-Verbandsware werden sie überdurchschnittlich oft abgeschlossen.

Zahlen_Fakten_Ernaehrung_vegetables-1363033_1920.jpg
Artikel

Bio-Gemüse und -Fleisch beliebter denn je

Wo Bio boomt
 | 

Corona sorgt für Frische im Einkaufskorb: 2020 wurden fast 20 % mehr Bio-Gemüse und anderthalbmal so viel Bio-Rindfleisch und -Geflügel gekauft.

Pflanze_Gesundheit_Wurzelgemuese_BLE_NinaWeiler.jpg
Artikel

Bio-Einkommen blieben stabil, relative Öko-Vorzüglichkeit weiter ausgeprägt

Wirtschaftlichkeit des Ökolandbaus
 | 

Das Einkommen der Bio-Betriebe lag im Wirtschaftsjahr 2019/2020 etwa um 33 % höher als das ihrer konventionellen Kolleginnen und Kollegen.