Zum Inhalt springen
Titel_Branchenreport2020.jpg
  • News
Broschüre

Die Bio-Branche 2020

Branchenreport der Ökologischen Lebensmittelwirtschaft

Seit Jahren entwickelt sich der deutsche Bio-Markt dynamisch – immer mehr Menschen greifen zu Öko-Produkten. Wie viele Bäuerinnen und Bauern arbeiten ökologisch und wie groß sind Deutschlands Bio-Flächen? Wie entwickelten sich Preise und Umsätze? Und welche Trends bestimmen den Bio-Markt in Deutschland, Europa und weltweit? Diese und andere Fragen beantwortet der BÖLW mit dem Branchenreport – Ökologische Lebensmittelwirtschaft.

Gesamte Broschüre als PDF | 7,9 MB

Inhaltsverzeichnis

Auf einen Blick: Öko-Kennzahlen 2020

Im Fokus: Ökologische Lebensmittelwirtschaft und Zeitenwende

1. Öko-Fläche und Zahl der Bio-Betriebe

2. Produktionsstruktur im deutschen Ökolandbau

3. Verkaufserlös der Ökologischen Landwirtschaft

4. Entwicklung der Öko-Erzeugerpreise

5. Situation im Naturkosthandel

6. Umsatzentwicklung von Bio-Lebensmitteln

7. Wo boomt Bio: Milch(-) und Fleischalternativen sind bei Bio groß

8. Bio-Handelsumsätze in Europa und den USA

9. Wirtschaftlichkeit des Ökolandbaus

10. Perspektiven: Bio in der Gemeinschaftsgastronomie

Impressum


Ihr Kontakt zum BÖLW

Joyce Moewius
Referentin Presse

 +49 30 28482-307
presse[at]boelw.de

Weitere aktuelle Beiträge

Tier_Haltung_Schafe.jpg
Pressemitteilung

BÖLW zur Herbst-Agrarministerkonferenz

GAP / Ökolandbau / ASP / Weidetierprämie
 | 

Amtschef- und Agrarministerkonferenz von Ländern und Bund tagt heute und morgen über Entwicklung der Landwirtschaft hin zu mehr Nachhaltigkeit.

Tier_Haltung_cattle-2213644_1920.jpg
Pressemitteilung

Das Ziel muss stimmen: 70 % der Agrargelder in Umweltleistungen investieren / Ohne enkeltaugliche Landwirtschaft kein Green Deal

BÖLW zu GAP-Verhandlungen
 | 

Verpflichtender Mindestsatz in der GAP für Umwelt-, Klima- und Tierschutz muss deutlich höher sein als aktuell und schrittweise 70 % erreichen.

Pflanze_Gesundheit_Kartoffel_flower-2444968_1920.jpg
Veranstaltung

Tagung zu Kupfer als Pflanzenschutzmittel

2020 als erstmals digitale Ausgabe
 | 

BÖLW und Julius Kühn-Institut laden ein, am 25. & 26.11.2020 auf der 1. digitalen Kupfertagung neue Ansätze zu diskutieren, Kupfer im Anbau zu reduzieren.