Zum Inhalt springen
wita2019_SÖL.jpg
Veranstaltung

15. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau

Innovatives Denken für eine nachhaltige Land- und Ernährungswirtschaft

Für die 15. Ausgabe der Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau öffnete 2019 die Universität Kassel vom 5. bis 8. März ihre Tore - unter dem Motto 'Innovatives Denken für eine nachhaltige Land- und Ernährungswirtschaft'.

Gemeinsam diskutierten die etwa 520 Teilnehmer sowohl generelle Zukunftsperspektiven des ökologischen Landbaus als auch die Lösung konkreter Herausforderungen. Themen waren unter anderem gesellschaftliche Leistungen des Biolandbaus zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele, neue Züchtungen, Anbau und Vermarktung von Leguminosen, Tiergesundheit und das gesamte Spektrum von Managementfragen wie Nachhaltigkeitsanalysen oder Potenziale Solidarischer und Sozialer  Landwirtschaft. Teilnehmer und  Organisatoren freuten sich über eine rundum gelungene Tagung  mit einem äußerst abwechslungsreichen Programm mit  insgesamt 180 Vorträgen, 80 Postern und 20 Workshops eingerahmt von spannenden Plenarvorträgen und Kulturprogramm zum Durchatmen. Die vielfältigen Möglichkeiten zum Netzwerken wurden rege genutzt und Methoden wissenschaftlichen Arbeitens intensiv diskutiert. Vor und nach der Tagung wurden insgesamt 13 Fachexkursionen zu spannenden Betrieben und Projekten des Ökologischen Landbaus rund um Kassel angeboten.

Der BÖLW beteiligte sich an der Wissenschaftstagung unter anderem mit einem Stand und zwei Workshops:

Workshop 'Wissenstransfer innovativ weiterdenken'
Der BÖLW erkundete mit Kollegen der Uni Kassel, der Landwirtschaftskammer Niedersachsen und gemeinsam mit Praxis, Beratung und Wissenschaft neue Impulse und innovative Ansätze für die erfolgreiche Gestaltung von Wissenstransfer.
Ergebnisse | PDF, 1.2 MB
Präsentation | PDF, 1.1 MB

Workshop 'Lost in Multi-Akteurs-Settings? - Forschen in transdisziplinären Projekten ist erlernbar'
Da ein guter Wissenstransfer schon weit vor Ende eines Forschungsprojekts ansetzen kann, ging der BÖLW in Kooperation mit der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde der Frage nach, wie Jungwissenschaftler zukünftig besser auf das gemeinsame Forschen mit der Praxis vorbereitet werden können.
Ergebnisse| PDF, 4.5 MB

Beide Workshops boten auch Raum zur Diskussion von Ergebnissen des Wissenstransfer-Projekts.

Die nächste Wissenschaftstagung wird 2021 in Wien stattfinden.


Foto Header: Stiftung Ökologie & Landbau

 


Ihr Kontakt zum BÖLW

Dr. Farina Herrmann
Referentin Wissenstransfer

 +49 30 28482-327
herrmann[at]boelw.de


Ihr Kontakt zum BÖLW

Dr. Babett Jánszky
Referentin Wissenstransfer

 +49 30 28482-302
janszky[at]boelw.de

Weitere passende Beiträge

Forschung_Beratung_bible-3496563_1920.jpg
Veranstaltung

Fachgespräch Öko-Beratungswerkzeuge

Was wird gebraucht, wie sollten sie funktionieren und welchen Zielen dienen sie?
 | 

Gemeinsam mit Beratenden diskutierten wir am 17.09. in Fulda die Erfahrungen mit Beratungsinstrumenten, um zu ermitteln, ob und welchen Bedarf es gibt.

ÖkoFeldtage19_26.jpg
Pressemitteilung

„Innovationsmotor Bio: Öko-Landwirtschaft braucht Öko-Forschung“

BÖLW anlässlich der bundesweiten Öko-Feldtage 2019
 | 

Es braucht Forschungspolitik, die systemorientiert Institutionen und Ansätze aufbaut und Wissenstransfer als zentralen Bestandteil von Forschung versteht.

 

2017-06-21-124433_45177465711_o.jpg
Pressemitteilung

Öko-Feldtage: Landwirtschaft der Zukunft heute schon live erleben!

3./4. Juli in Nordhessen: Treffpunkt von Bio-Bauern für Berufskolleginnen, Forschende, Verbände, Politik und Medien
 | 

Über 320 Unternehmen, Verbände und Organisationen haben sich für die Öko-Feldtage 2019 angemeldet. Auf 1.200 Parzellen werden Feldversuche gezeigt.

Forschung_Fortbildung_MarzenaSeidel2.jpg
Veranstaltung

Workshop Praxisforschung

Praxisforschung gemeinsam weiterentwickeln: Was stärkt unsere Zusammenarbeit?
 | 

Am 20.11.18 kamen Öko-Praktiker, -Berater und Wissenschaftler in Kassel zusammen, um Geling-Faktoren, offenen Bedarf, Herausforderungen und Hemmschuhe der...

Forschung_Fortbildung2.jpg
Information

Forschungsfragen aus der Praxis

Woran muss geforscht werden, um die Ökologische Lebensmittelwirtschaft weiter voranzubringen?
 | 

Unter Beteiligung von zahlreichen Akteuren aus Praxis und Beratung hat der BÖLW zusammengetragen, welche Fragen die Forschung der Bio-Praxis dringend...

Pflanze_Duengung.jpg
Pressemitteilung

Eiweißpflanzen und Ökolandbau: Ein Erfolgsduo stellt sich vor

Auftaktveranstaltung im Zelt „Praxis trifft Forschung“ auf den 1. Bundesweiten Öko-Feldtagen
 | 

Im Zelt „Praxis trifft Forschung“ auf den 1. Öko-Feldtagen zeigen Bio-Bauern und -Berater Best Practice-Beispiele und diskutieren über Bio-Praxis-Forschung...

Wissenschaftstagung_quer_positiv.png
Veranstaltung

14. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau

Ökologischen Landbau weiterdenken: Verantwortung übernehmen, Vertrauen stärken
 | 

2017 war der BÖLW bei der 14. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau in Freising mit zwei Workshops zur Praxisforschung und Forschungsbewertung dabei.

Forschung_Fortbildung_research-2909366_1920.jpg
Pressemitteilung

Ökolandbau: Innovationskraft durch Praxisforschung stärken

Der BÖLW auf der 14. Wissenschaftstagung Ökolandbau in Freising
 | 

Im Zeichen der praxisnahen Forschung wird der BÖLW auf der 14. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau (WiTa) vom 7. bis 10. März in Freising vertreten...

Forschung_Praxisforschung_soil-2561136_1920.jpg
Pressemitteilung

Kluges neues Jahr!

Frisches Wissen für Öko-Praktiker
 | 

Auf über 100 Fortbildungs-Veranstaltungen lernen Praktiker aus Land- und Lebensmittelwirtschaft das Neueste aus der Öko-Forschung.