Zum Inhalt springen
190216_BIOFACH_Eingang.jpg
  • News
Veranstaltung

BIOFACH 2020

BÖLW ist nationaler, ideeller Träger der Weltleitmesse der Bio-Branche

Die BIOFACH in Nürnberg war 2020 zum 31. Mal Treffpunkt der internationalen Bio-Branche. Der begleitende Kongress zur Messe stand im Zeichen des Schwerpunktthemas 'Organic delivers! Bio wirkt!'. Auch mit dem neuen Treffpunkt 'Wasser: gefährdete Grundlage des Lebens?' griff die Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel ein dazu passendes und hochaktuelles Thema auf.

2020 präsentierten 3.792 Aussteller Bio-Vielfalt aus 110 Ländern. Die Weltleitmesse begeisterte rund 47.000 Besucher. 2020 eröffnete die BIOFACH zwei weitere Hallen, um dem Wachsen der Branche Rechnung zu tragen.

Der BÖLW ist als nationaler, ideeller Träger der BIOFACH traditionell Teil der Auftakt-Pressekonferenz als auch der feierlichen Eröffnung und berichtetet auf der Messe jedes Jahr über die aktuellen Entwicklungen der Bio-Branche. Zudem begrüßten wir am eigenem Stand (208) in Halle 9 Gäste aus Politik, Presse, Wirtschaft und Unternehmen.

Die nächste BIOFACH findet vom 17. bis 20. Februar 2021 in Nürnberg statt.

| zur Branchen-Bilanz-Pressemitteilung |

| zum Branchenreport 2020 |

| zur BIOFACH-Bilanz-Pressemitteilung |

BIOFACH-Kongress

Auf dem BIOFACH-Kongress diskutierten wir als Bio-Spitzenverband auf sechs eigenen Veranstaltungen brandaktuelle Themen.

12.02.2020  15:00 -15:45
Raum Shanghai
 

Die deutsche Bio-Branche: Zahlen, Daten, Analyse 2020

13.02.202011:00 -12:30
Raum Shanghai
 

Die neuen Bio-Regeln: Was gilt ab 2021 für Bauern und Hersteller?

13.02.202011:00-11:45
Raum Stockholm
 
Zukunft der Ökologischen Landwirtschaft
 
13.02.202014:00 -14:45
Raum Kopenhagen
 

Bio gleich ungespritzt? Wie Bio-Bauern ihre Pflanzen gesund erhalten und wie man‘s kommuniziert

13.02.202016:00 -17:30
Raum Shanghai

Hase, Hummel, Hahnenfuß: Wie Biodiversität vom Acker bis ins Ladenregal gestärkt wird

14.02.202010:00-11:30                   
Raum Shanghai
 

Menschenrechte in internationalen Lieferketten – Was auf Bio-Unternehmen zukommt

14.02.202012:00-12:45
Raum Shanghai
 

Bio – bald mit Gentechnik?

Weiterhin waren wir als Gast auf Podien anderer Kongress-Veranstaltungen aktiv.

Impressionen


Ihr Kontakt zum BÖLW

Theresa Dühn
Referentin Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen

 +49 30 28482-311
duehn[at]boelw.de

Weitere aktuelle Beiträge

20JahreBOELW.jpg
Pressemitteilung

20 Jahre BÖLW: „Bio ist Herz und Puls des Umbaus“

Öko als Erneuerbare Energie der Ernährungswirtschaft macht Lebensmittelproduktion jetzt krisenfest / 30 % Bio-Ziel wichtiger denn je
 | 

BÖLW und Bundesminister Özdemir bekräftigten 30 % Bio-Ziel für 2030 – für eine resiliente Ernährungswirtschaft, Umwelt-, Tier- und Klimaschutz.

Tier_Haltung_pig-1644093_1920.jpg
Pressemitteilung

Artgerechte Schweinehaltung geht nur mit Ringelschwanz

Bundesregierung muss beim Umbau der Tierhaltung ambitionierter sein als Borchert-Kommission
 | 

BÖLW mahnt, die Haltung an das Tier anzupassen statt andersherum. Bei der Tierhaltungskennzeichnung sollte es, wie beim Ei, eine klare Unterscheidung geben.

pexels-dave-karani-9264049.jpg
Pressemitteilung

Bürgerinnen und Bürger gegen Gentech-Eier und für Transparenz

Diskussion um Kennzeichnung
 | 

Europa hat eine passende und moderne Regulierung für Gentechnik.