Zum Inhalt springen

Praxisforschung

Das größte Innovationspotenzial der Öko-Branche liegt in der reichen Erfahrung und dem Innovationsgeist von Bio-Bauern, -Verarbeitern und -Händlern. Die Öko-Praktiker probieren Neues im eigenen Betrieb aus und entwickeln direkt anwendbare Lösungen für den Acker und den Stall, für die Herstellung und den Vertrieb – immer mit Blick und Rücksicht auf die Belastungsgrenzen unseres Planeten.

Vor diesem reichen Erfahrungshintergrund gestalten Öko-Wissenschaftler und Praktiker den gesamten Forschungs- und Entwicklungsprozess angewandter Forschung gemeinsam und auf Augenhöhe. Die Forscher binden wertvolles Erfahrungswissen und Systemverständnis von Öko-Praktikern aktiv in die Forschungsarbeit ein – angefangen bei der Formulierung von Forschungsfragen über die Umsetzung von Versuchsanordnungen bis zur Beurteilung von Studienergebnissen auf Praxistauglichkeit. So gelingt es Öko-Wissenschaftlern und -Praktikern genau die Ergebnisse zu erarbeiten, die in Land- und Lebensmittelwirtschaft relevant sind, um zu mehr Nachhaltigkeit unmittelbar auf dem Acker, im Stall oder in der Verarbeitung zu kommen – die Kooperationen von Praxis und Forschung sind ein starker Pfeiler von Bio, der die Weiterentwicklung des Sektors vorantreibt. 

Praxisforschung verlangt besondere Investitionen in die Kooperation aller Beteiligten. Forschungsförderung ist deshalb nur dann zukunftsorientiert und effektiv, wenn eine dialogorientierte Forschungsmethodik und Kommunikationsarbeit als integrativer Bestandteil von Forschungsförderung verstanden wird.

Pflanze_Duengung.jpg
Pressemitteilung

Eiweißpflanzen und Ökolandbau: Ein Erfolgsduo stellt sich vor

Auftaktveranstaltung im Zelt „Praxis trifft Forschung“ auf den 1. Bundesweiten Öko-Feldtagen
 | 

Im Zelt „Praxis trifft Forschung“ auf den 1. Öko-Feldtagen zeigen Bio-Bauern und -Berater Best Practice-Beispiele und diskutieren über Bio-Praxis-Forschung...

Wissenschaftstagung_quer_positiv.png
Veranstaltung

14. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau

Ökologischen Landbau weiterdenken: Verantwortung übernehmen, Vertrauen stärken
 | 

2017 war der BÖLW bei der 14. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau in Freising mit zwei Workshops zur Praxisforschung und Forschungsbewertung dabei.

Forschung_Fortbildung_research-2909366_1920.jpg
Pressemitteilung

Ökolandbau: Innovationskraft durch Praxisforschung stärken

Der BÖLW auf der 14. Wissenschaftstagung Ökolandbau in Freising
 | 

Im Zeichen der praxisnahen Forschung wird der BÖLW auf der 14. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau (WiTa) vom 7. bis 10. März in Freising vertreten...

Forschung_Praxisforschung_soil-2561136_1920.jpg
Pressemitteilung

Kluges neues Jahr!

Frisches Wissen für Öko-Praktiker
 | 

Auf über 100 Fortbildungs-Veranstaltungen lernen Praktiker aus Land- und Lebensmittelwirtschaft das Neueste aus der Öko-Forschung.

Projekt | Wissenstransfer zwischen Forschung und Praxis

  • Forschung_Projekt_Wissenstransfer_Bioland.jpg

    Projekt | Wissenstransfer zwischen Forschung und Praxis

    Projekt | Wissenstransfer zwischen Forschung und Praxis

    Damit Forschungserkenntnisse einen besseren Eingang in den Arbeitsalltag der (ökologischen wirtschaftenden) Betriebe finden, haben sich im Forschungsverbund Wissenstransfer zwölf Partner zusammengefunden, um den Austausch zwischen Praxis und Forschung zu stärken. Neben der Konzeption hunderter Fachveranstaltungen werden konkrete Forschungsfragen erfasst und Formate der Wissensvermittlung passgenau entwickelt.

    | zur Projektseite |