Zum Inhalt springen
Zahlen_Daten_Fakten_Titel_2018.png
  • News
Broschüre

Die Bio-Branche 2018

Zahlen, Daten und Fakten zur Bio-Entwicklung

Seit Jahren verzeichnet der deutsche Bio-Markt ein stetiges Umsatzwachstum. Doch wie sieht die Entwicklung der verbandsgebundenen Öko-Landwirtschaft aus? Wie viele Erzeuger arbeiten ökologisch und wie groß ist ihre bewirtschaftete Fläche? Diese und andere Fragen beantwortet der BÖLW immer zu Jahresbeginn in der Broschüre 'Zahlen, Daten, Fakten'.

Gesamte Broschüre als PDF | 6 MB

Inhaltsverzeichnis

Schwerpunkt: Ökologische Lebensmittelwirtschaft und Innovation

1. Ökologisch bewirtschaftete Fläche und Zahl der Bio-Betriebe in Deutschland

2. Produktionsstruktur im deutschen Ökolandbau 2016

3. Verkaufserlös der Bio-Landwirtschaft in Deutschland 2016

4. Entwicklung der Erzeugerpreise 2017

5. Situation im Naturkosthandel 2017

6. Umsatzentwicklung von Bio-Lebensmitteln in Deutschland 2017

7. Wachstumsmarkt Bio-Milch

8. Artenvielfalt im Öko-Landbau

9. Bio-Handelsumsätze in Europa und den USA

10. Wirtschaftlichkeit des Ökolandbaus

 


Ihr Kontakt zum BÖLW

Joyce Moewius
Referentin Presse

 +49 30 28482-307
presse[at]boelw.de

Weitere aktuelle Beiträge

Praxislehrgang_Bio-Recht.jpg
Veranstaltung

Praxislehrgang Bio-Recht

Mit Fachanwalt und versierten Referenten aus dem Bio-Bereich
 | 

BVK und BÖLW laden ein, mehr zum neuen Bio-Recht ab 2021 zu erfahren und ins Gespräch zu kommen. Auch Thema: Änderungen der jetzigen Öko-Verordnung.

190315_FridaysForFuture_Berlin.jpg
Pressemitteilung

„Öko-Sektor unterstützt Schülerforderung nach besserem Klimaschutz“

BÖLW zu #FridaysForFuture
 | 

Der deutsche Öko-Sektor solidarisiert sich mit den weltweiten, starken Protesten für besseren Klimaschutz und fordert Politik auf zu handeln.

BÖLW_FelixLöwenstein_NürnbergMessse_JanScheutzow.jpg
Pressemitteilung

„Klöckner muss Motor für enkeltaugliche Landwirtschaft und Ernährung werden“

BÖLW-Statement zu einem Jahr GroKo
 | 

Das Ziel der Koalition, 20 % Öko bis 2030, fällt nicht vom Himmel. Es braucht ambitionierte Politik, die alle verfügbaren Instrumente darauf ausrichtet.